2 Ziffern und Zahlen beobachten

Stufe
1. Zyklus 2. Zyklus 3. Zyklus
1 (KG) 2 (KG) 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Sprache(n) Deutsch, Englisch, Französisch
Autor Brigitte Gerber – basierend auf dem Material von Martina Müller Rafanelli

Das Interesse der Lernenden aufrechterhalten und fördern

Ich habe einige Jahre lang auf der Sekundarstufe I drei Fremdsprachen (Französisch, Deutsch, Englisch) unterrichtet. Dabei stellte ich fest, dass der Unterricht in den einzelnen Sprachen kaum gegenseitige Bezüge aufwies, entweder aufgrund der Unterschiedlichkeit der Lehrmittel oder auch, weil die einzelnen Lehrpersonen unterschiedliche Methoden einsetzen. Zudem beobachtete ich, dass das Interesse der Schülerinnen und Schüler an Französisch abnahm, als Deutsch hinzukam, das wiederum mit der Einführung von Englisch an Reiz verlor. Ich machte mir folgende Überlegungen dazu: Wenn es gelingen würde, den Schülerinnen und Schülern aufzuzeigen, dass alle Sprachkenntnisse hilfreich sein können, um eine neue Sprache zu lernen, liesse sich auch das Interesse am Lernen aller Sprachen aufrechterhalten und fördern.

Deshalb habe ich Aktivitäten entwickelt, welche die Sprachen untereinander verbinden. Im ersten Jahr habe ich mit EOLE gearbeitet, um die Schülerinnen und Schüler für die Vielfalt der Sprachen zu sensibilisieren und ihre Beobachtungsfähigkeit zu fördern. Danach habe ich zwei- und dreisprachige Aktivitäten entwickelt, um die verschiedenen Themen, grammatischen Strukturen und Wortfelder zu bearbeiten, die in den Sprachlehrmitteln angegangen werden. Dadurch wurden die Schülerinnen und Schüler dazu veranlasst, sich auf ihre bereits vorhandenen Kenntnisse zu stützen.

Sich auf Ähnlichkeiten stützen und Unterschiede erkennen

Die beiliegende Aktivität ist auf das Erlernen der Zahlen auf Englisch ausgerichtet, indem von den Kenntnissen ausgegangen wird, die schon in Deutsch entwickelt wurden. Die Lehrperson lässt zunächst die Zahlen von 1 bis 40 wiederholen, die bereits auf Deutsch gelernt wurden, um sie zu reaktivieren. Danach verteilt sie eine Liste, auf der die Zahlen in Deutsch und Englisch gemischt sind, und fordert die Schülerinnen und Schüler auf, diese in eine Tabelle einzutragen. Bei dieser Aufgabe erhalten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, einen ersten Vergleich vorzunehmen. Dieser wird im zweiten Teil der Aktivität vertieft, bei dem sie dazu angehalten werden, Zahlenpaare, die ihnen von der Lehrperson vorgelegt werden, genauer zu vergleichen.

Dadurch werden die Schülerinnen und Schüler zu einer Sprachbetrachtung animiert, um alle Ähnlichkeiten zu erkennen, einschliesslich der subtileren Ähnlichkeiten, die ihnen möglicherweise beim ersten Mal nicht aufgefallen sind. Das Abstützen auf den Ähnlichkeiten fördert das Gefühl von Vertrautheit und erleichtert das Verstehen und Lernen. Allerdings müssen auch die Unterschiede bei sehr ähnlichen Wörtern bewusst wahrgenommen werden. Die genaue Betrachtung und Reflexion über den Grad der Ähnlichkeit und der Unterschiedlichkeit bieten mehrere Vorteile: Zum einen können die Schülerinnen und Schüler von dem ausgehen, was sie auf Deutsch bereits kennen, um sich neue englische Wörter anzueignen. Zum anderen können mit dieser neuen Betrachtungsweise der deutschen Wörter die Lernprozesse gefestigt werden, die in dieser Sprache bereits stattgefunden haben.

Die Sprache betrachten, um transferierbare Kenntnisse zu erwerben

Im Rahmen dieser Arbeit lassen sich auch Regelmässigkeiten erkennen, die auf die Entwicklung dieser Sprachen zurückzuführen sind, weil sie der gleichen Familie angehören. Diese können wiederum in einem anderen Kontext hilfreich sein. Wurden die Schülerinnen und Schüler einmal dazu gebracht, sich einer phonetischen Opposition wie [d-θ] in drei-three bewusst zu werden, kann diese zum Beispiel in dick-thick erkannt und genutzt werden. Damit wird bei den Schülerinnen und Schülern der Erwerb von transferierbaren Kenntnissen und gleichzeitig auf einer allgemeineren Ebene die Entwicklung eines metalinguistischen Bewusstseins gefördert, das in der Folge das Lernen begünstigt.

Die bibliographischen Angaben finden Sie im Dokument «Was sagt die Forschung dazu».

Downloads zum Beispiel

Ziffern und Zahlen beobachten (pdf, mit Anhang)
Annexe (pdf)
Was sagt die Forschung dazu (pdf)

Diese Seite in: Français Italiano

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 08.05.2018

Job